ASPERG -  2019


Entwurf
"Doppelhaus am Hang"

Das in Südlage befindliche Grundstück mit unverbaubarer Aussicht liegt - in zweiter Reihe - am Ausläufer des "Hohen Asperg". Der Entwurf reagiert mit einem konventionellen Geschossbau. Eine Ausnahme ist, dass innerhalb des Erdgeschosses die Räume unterschiedliche Fußbodenhöhen und somit unterschiedliche Raumhöhen haben. Die Innere Erschließung durchläuft den Grundriss und wird ein Teil des Gesamten ohne "nur" ein Treppenhaus zu sein. Die einzelnen Wohnbereiche gliedern sich dem Verlauf der Erschließung nahtlos an. Küche mit Essplatz bilden den Mittelpunkt des Gebäudes und  haben eine direkte Erschließung zu Terrasse und Garten. Die Südaussicht wird im Wohnzimmer stark inszeniert.

Bilder für Vergrößerung anklicken